Welcher Lockenstab eignet sich zum Locken machen am besten?


Der Lockenstab ist sicher eines der ältesten Accessoires, wenn es um das Stylen der Haare geht. Früher handelte es sich dabei sogar noch ausschließlich um Brenneisen mit denen Friseure wunderschöne Locken zauberten. Heutzutage verwendet der Friseur selbstverständlich ausgereiftere Lockenstäbe mit unterschiedlichen Hitzeeinstellungen sowie speziellen Beschichtungen aus Turmalin-Titanium damit sich die gewünschte Hitze gleichmäßiger über den Lockenstab verteilt.

     

Lockenstab
© bertys30 - Fotolia.com

Lockenfrisuren - der Traum beinahe jeder Frau

Fast jede Frau hat irgendwann im Lauf ihres Lebens einmal davon geträumt, natürliche und schöne Locken auf dem Kopf zu haben. Frauen, die mit einer Naturkrause gesegnet sind, wünschen sich hingegen oft das Gegenteil. Der Grad der Locken macht den Unterschied - man kann sich Locken machen, die angenehm weich um das Gesicht herum fallen oder man produziert sich eine wahre Krause. Wichtig ist es, den Haaren den entsprechenden Hitzeschutz zu geben. Solche Produkte verhindern echte und irreparable Strukturschäden, wie sie durch Verbrennungen auftreten können. Sie werden stets im halb-trockenen oder trockenen Haar angewendet und bilden eine Art Schutzschicht während dem Locken machen.

Ein Lockenstab Test als erste Basis

Zwei Stimmen sollten vor dem Kauf eines neuen Lockenstabs gehört werden: Die Stimme des Profis und die Stimme des Kunden. Der Kunde gibt eher praxisbezogene Hinweise - wie leicht ist das Gerät zu bedienen, wie wird das Verhältnis zwischen Preis und Leistung empfunden und welchen Service bietet das Unternehmen im Schadensfall. Der Profi hingegen kann Aussagen darüber treffen, welche Wirkungen mit dem Gerät erzielt werden können, auf welche Spezialfälle man sich gefasst machen kann und inwiefern das Gerät für den häufigen, im Zweifelsfall sogar professionellen Gebrauch geeignet ist. Hat man diese beiden Stimmen miteinander verglichen, kommt man zu einer realistischen Einschätzung, welcher Lockenstab für den eigenen Bedarf am Besten geeignet ist.




Die richtige Lockenstab Anwendung

Besonders wichtig ist aber beim Einsatz eines jeden Lockenstabes, dass die Haare niemals vom komplett nassen Zustand aus eingedreht werden. Auf jeden Fall sollten die Haare vorgetrocknet werden. Das sorgt dann auch schon für das entsprechende Volumen, aus dem die Locken dann später gezaubert werden. Wichtig ist es auch, entsprechend Zeit einzuplanen. Mit ein wenig Übung geht es zwar jedes Mal schneller - eine gewisse Zeit ist aber bereits von den natürlichen Eigenschaften der Haare aus vorgegeben.

Aber nicht nur größere und kleinere Locken können von einem Lockenstab schön geformt werden. Auch für das tägliche Styling glatter Haare lässt sich ein Lockenstab schnell und unkompliziert einsetzen. So kann ein kurzer Pony den letzten Schliff und Schwung bekommen oder man dreht sich die unteren Spitzen ein Stück nach Innen oder Außen ein. Schnell hat man damit einen wahren Glanzeffekt in den Haaren erzielt. Auch hier gilt - Vorsicht ist besser als Nachsicht - die Haare sollten auch bei einem solchen Styling geschützt werden. Ideal ist in diesem Fall eine entsprechende Heat Styling Lotion, welche neben dem Festigungscharakter einen zusätzlichen Hitzeschutz bietet.

Lockenstab Test – welche Geräte sind zu empfehlen?

Es gibt zahlreiche Marken die Lockenstäbe am Haarmarkt anbieten, die unterschiedlichen Modelle an Lockenstäbe von Babyliss Pro setzen in diesem Bereich wahre Maßstäbe. Von konischen Lockenstäben und Dreifach-Welleneisen bis hin zu den klassischen Modellen mit unterschiedlichen Durchmesser. Hier bleibt kaum ein Wunsch offen. Die Fläche, die mit den Haaren in Berührung kommt, besteht aus einer speziellen Tourmaline-Titanium Beschichtung und sorgt so für hervorragende Ergebnisse. So ist die Wärmeverteilung beispielsweise ideal. Die Größe der erschaffenen Locken ist variabel. Ein besonderer Vorteil des Geräts ist aber die variable Einstellung der Temperatur. So kann man es für kräftige Haare durchaus etwas wärmer einstellen als für feines Haar. Auch die Hände sind geschützt - dafür sorgt die praktisch isolierte Spitze. Die praktische Klemme sorgt dafür, dass die Haare bleiben, wo man sie eingedreht hat. Das Kabel ist so praktisch angebracht, dass auch bei längeren Eindrehaktionen kein unerwünschter Kabelsalat entsteht.

Themenrelevante Webseiten über Lockenstäbe und Lockeneisen

  • Große Auswahl an Lockenstäben von Babyliss PRO
    Unterschiedliche Lockenstab-Modelle der Marke Babyliss PRO die sich im professionellen sowie im privaten Einsatz bestens bewährt haben.
  • Anleitungen und Tipps zum Locken machen
    Die Webseite Locken-machen.eu beschäftigt sich ausschließlich mit dem Thema Locken machen. Hier findet der Besucher viele Tipps und Anleitungen wie man Locken mit Lockenstäben, Glätteisen, Papilloten oder elektrischen Lockenwicklern zaubert.