Pony Frisuren - Fotos, Tipps und Trends für 2017


Als Pony Frisuren bezeichnet man in die Stirn gekämmte Ponys und in der Regel auf Augenbrauenhöhe gerade abgeschnittene Haare.

     

Pony Frisuren
© Jason Stitt - Fotolia.com



Eine solche Pony Frisur sagte man bereits der altägyptischen Königin Cleopatra nach, doch war der Pony sicher auch in anderen Kulturen weit verbreitet. Indem er die vordere Haarflut bändigt, schafft er nicht nur einen Rahmen für das Gesicht - egal ob das Haar kurz oder lang getragen wird, sondern hält auch die Augen ohne Zurückbinden der Haare frei. Erfreulicherweise verdeckt er auch Knitter- oder Zornesfalten auf der Stirn – und manchmal auch unfreiwillig die Augen. In der westlichen Kultur ist ein Haarschnitt mit Pony sämtlich durch die letzten Jahrzehnte die häufigste Frisur bei Kindern, längst auch bei Mädchen. Pony Frisuren werden von Jung bis Alt durchwegs gerne getragen und vom Friseur geschnitten. Daran wird sich auch in den kommenden Jahren nichts ändern.



Pony Frisuren aus den 20er Jahren als Bubikopf

Pony Frisuren mit Bubikopf
© Alexander Wurditsch - Fotolia.com

Die wohl berühmteste Ponyfrisur ist der Bubikopf, welcher in den späten Zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts von Schauspielerinnen populär gemacht wurde.



Stets wurde der Bubikopf von selbstbewussten, Frechheit und Esprit versprühenden Frauen propagiert - kein Wunder, der Bubikopf war ein Symbol der weiblichen Emanzipation. Zwar ebbte die Begeisterung für den Pony in den nachfolgenden Jahren bis durch die Nachkriegsjahre hindurch ab, doch Diven wie Audrey Hepburn bekannten sich von Zeit zu Zeit wieder zum Pony. In den 70er Jahren erlebte die Haarmode eine nie gekannte Freiheit. Unzählige Frisuren kamen nicht ohne den Pony aus. Der Fransenpony wurde mit den wild auftoupierten und Haarlack fixierten Frisuren der 80er Jahre wie sie Tina Turner oder Gloria von Thurn und Taxis trugen Trend. Vor allem sorgte der Pony sorgte für weiche oder peppige Akzente.


Pony Frisuren 2017 können auch crazy und megastylish aussehen!

Ausgefallene Ponyfrisuren
© Scott Griessel - Fotolia.com

Überhaupt waren Pony Frisuren nie wieder so zahm wie zu Kleopatras Zeiten. Fransig, stehend, gefärbt, asymmetrisch, in Wellen gelegt - die aktuellen Varianten sind vielfältig.



Die Ponyfrisur in Kombination mit einem Stufenschnitt soll Trendfrisur des Jahres werden, während man den asymmetrischen Ponyfrisuren den Modetod angesagt hat. Der grundsätzliche Charakter einer Ponyfrisur ist stets jugendlich. Ob brav, frech oder gar extravagant entscheidet das restliche Styling, vor allem Haarstyling. Einen praktischen Charakter oder gar eine harte Note erhält der Pony beim männlichen Geschlecht. Zur Seite gekämmt oder streng zurückgestutzt fast bis zum Haaransatz sind die klassischen Varianten.

Doch auch das starke Geschlecht nutzt all die Möglichkeiten des Ponys und begnügt sich aktuell nicht mit den Klassikern. Weich in die Stirn fallend bis zur Augenbraue, hochgekämmt und zerzaust, integriert in einen romantischen Wuschelkopf oder als Tolle mit Gel vorgezogen. Den Herren, so scheint es, bieten sich noch mehr Möglichkeiten als den Damen. Wundern darf es nicht, denn der Pony ist wesentliches Element der Kurzhaarfrisur. Und diese ist auch heute noch überwiegend Männerdomäne.


Themenrelevante Webseiten über Pony Frisuren

  • Pony Frisuren 2017
    Ein anderer Trend werden bestimmt wieder Ponyfrisuren und der Stufen-Haarschnitt. Wobei der Pony nicht mehr so mädchenhaft getragen wird, wie man ihn aus der eigenen Kindheit her kennt.
  • Frisuren mit Ponys
    Bei Frisurenkatalog.eu gibt es eine große Auswahl an Pony Frisuren für Alt und Jung. Viele internationale Frisurenstudios stellen hier ihre Frisurenkollektionen vor.
  • Friseur Portal
    Großes Friseur Portal welches seit 2006 den Friseur, sowie den Privatkunden über aktuelle Frisurentrends sowie Haarkosmetik Produkte informiert.